Gefangen in Quetta (16. – 20. November 2016)

Mein pakistanisches Visum war am 4. November 2016 abgelaufen. Auf der offiziellen Website der pakistanischen Regierung findet man zwar die Information, dass man ein Visum bis zu zwei Wochen überziehen darf. Die Beamten, welche am 16. November in der Stadt Quetta meinen Pass kontrollierten, wollten davon allerdings nichts wissen, weshalb ich 5 Tage lang vom Geheimdienst festgehalten wurde. Die Weiterreise durch die Region Baluchistan im pakistanisch-iranischen Grenzgebiet wollte und durfte ich aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Fahrrad zurücklegen. Deshalb wurde ich mit einer Polizeieskorte mit immer wechselnden Fahrzeugen von Quetta nach Bam gefahren.
 
 
 
Entdecke auf der Karte bei den anklickbaren gelben Punkten weitere Kurzgeschichten. Du kannst mit einem Klick auf das Bild zur Grossansicht des Bildes und der jeweiligen Geschichte gelangen. Wenn du in der Vollbildanzeige der Karte auf „Daten anzeigen“ klickst, dann erscheint eine Seitenleiste mit allen Kurzgeschichten.

Schreibe einen Kommentar!